Newsletter-Archiv - WFG Unternehmerbrief online Ausgabe 03/2013

WFG - Wir frdern Wirtschaft im Kreis Heinsberg - Unternehmerbrief - Der Newsletter der WFG

 @@anrede@@,

der Kreis Heinsberg ist der Erschließung durch die "Deutsche Glasfaser" ein gutes Stück näher gekommen.

Die Bevölkerung in den bisherigen Anschlussgebieten hat sich klug und weitsichtig verhalten: Fast alle bisher definierten Ausbaugebiete haben die geforderte Mindest-Anschlussquote von 40 % erreicht oder überschritten. Die Baumaßnahmen haben mit der Aufsetzung des ersten sogenannten Area-Pops am 18. April in Gangelt begonnen.

Damit ist ein guter Anfang gemacht! Aber die Erfahrungen zeigen auch, dass die 40 Prozent Anschlussquote, die als Voraussetzung für den Ausbau gilt, nicht immer im ersten Schritt erreicht werden. Aktuelle Beispiele zeigen das leider deutlich. Der Glasfaserausbau ist kein Selbstläufer, sondern bedarf weiterhin vielfältiger Unterstützung. Der Landrat, die WFG und engagierte Bürgerinitiativen halten das Thema positiv im Gespräch. Auch die Unternehmer bitten wir, sich für diese wichtige Infrastruktur im Kreis Heinsberg einzusetzen, mit ihren Mitarbeitern zu sprechen und Überzeugungsarbeit zu leisten. Argumentative Hilfe hierzu gibt es bei der WFG unter www.wfg-kreis-heinsberg.de

Machen Sie mit! Dann rückt eine Vision in den Bereich des Möglichen: Der (nahezu) vollständige Ausbau des Kreises Heinsberg mit Glasfaseranschlüssen.

Ihr Dr. Joachim Steiner


Schnelles Wachstum in Wildenrath

Wegberg. AGC stellt in Wegberg-Wildenrath die Weichen für weiteres Wachstum. AGC (Asahi Glass Corporation) ist weltweit der größte Glas-Hersteller. Im Werk Wegberg werden Front- und Heckscheiben für die deutsche Automobilindustrie (VW, Mercedes, Opel, BMW usw.) komplettiert. Das heißt Regensensorhalter, Spiegelfüße, Zierleisten, Heiz- und Kamerasysteme werden auf die Scheiben aufgebracht.

Seit der Ansiedlung des Werkes in Wegberg durch die WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg mbH im Jahr 2004 wächst dieses kontinuierlich. 1,2 Millionen Autoscheiben werden im Jahr 2013 konfektioniert. Damit hat AGC einen Marktanteil von circa 25 Prozent. 

Ihre beiden Produktions- und Lagerhallen hatte AGC bis Ende 2012 von der WFG und von der insolventen MKF GmbH gemietet.  

Im Zusammenhang mit der weiteren Wachstumsplanung begann AGC Mitte 2012 Verhandlungen mit der WFG, da der Standort für die geplante höhere Kapazität baulich angepasst werden musste. Die WFG hat mit einem Investitionsvolumen von ca. 1,3 Millionen Euro Anfang 2013 die zweite Halle aus der Insolvenzmasse der Firma MKF GmbH erworben und den Außenbereich nach den Anforderungen von AGC umgebaut. Es entstand eine neue Zufahrt zum Grundstück sowie ein Container-Stellplatz, um den Anforderungen an die betriebsinterne Logistik Rechnung zu tagen.  

AGC selbst investierte mehr als 1 Millionen Euro in die Erweiterung der Fertigungskapazitäten und band sich mit einem neuen Mietvertrag über das Gesamtobjekt für weitere 10 Jahre an den Standort.  

In den nächsten Jahren sollen für weitere PKW (z.B. Opel Adam, Opel Astra, Volvo V 40 und Mercedes C-Klasse) Scheiben in Wegberg gefertigt werden. Für dieses geplante Wachstum wurden 50 neue Mitarbeiter in der Fertigung und 15 Mitarbeiter für den indirekten Bereich eingestellt. Insgesamt beschäftigt AGC heute 200 Mitarbeiter in Wegberg-Wildenrath.


Wieder ein Unternehmen aus dem Kreis Heinsberg in den ac²-Wettbewerben erfolgreich

Das Unternehmen AS Tech Industrie- und Spannhydraulik GmbH aus Geilenkirchen wurde am 08.06.2013 im Krönungssaal des Aachener Rathauses mit dem dritten Preis für seinen Wachstumsplan ausgezeichnet.

Das Unternehmen entwickelt, konstruiert und fertigt hydraulische Einrichtungen und Systeme zum Bewegen und Befestigen im Schwermaschinenbau mit derzeit 44 Mitarbeitern. Es liefert im Industrie- und Spannhydraulik-Bereich Komplettlösungen mit eigenen Softwareprodukten für Dokumentenverwaltung und Monitoring für Erstausrüster. Dabei fertigt das Unternehmen fast alle Teile selbst - von der Spannvorrichtung über die Schrauben bis hin zur Hydraulikpumpe. Die AS-Tech möchte sich als Premium-Anbieter für das Verschrauben oder das Klemmen von Bauteilen mit Sonderhydraulik aufgrund hoher Produktsicherheit, der schnelleren Verarbeitungszeit sowie dem niedrigeren Materialeinsatz positionieren. Mit dem Vertriebsausbau im Markt Stahlerzeugung, Maschinenbau und Windkraftindustrie sowie dem Aufbau im Bereich Chemie/Petrochemie sind sieben neue Beschäftigungsverhältnisse geplant.

Näheres zum Unternehmen: www.astech-hydraulik.com und www.gruenderregion.de/wettbewerbe.html


Netzwerktreffen für regionale Kunststoffbranche am 12.6. auf dem FH-Campus Jülich

Region Aachen. Im Rahmen des euregionalen Technologietransferprojektes TeTRRA veranstaltet die Technik-Agentur Euskirchen am Mittwoch, 12.6.2013, ein Netzwerktreffen für die Kunststoffbranche auf dem FH-Campus Jülich, zu dem auch interessierte Unternehmen aus dem Kreis Heinsberg sich noch kurzfristig anmelden können! 

Die Netzwerkrunde beginnt um 17 Uhr beim Institut für Angewandte Polymerchemie IAP der FH Aachen (Gerling Pavillon; Heinrich-Mußmann-Straße 1, 52428 Jülich). Neben einer allgemeinen Präsentation des IAP informiert die IHK Aachen über aktuelle Fördermöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen. Mit der Valder GmbH stellt sich ein Kunststoffverarbeiter aus der Eifel vor und die Firma Isola GmbH aus Düren berichtet über das neuartige Veranstaltungsformat „open experience“. Ein Rundgang durch das IAP mit einer Besichtigung der Labore und Technika rundet das offizielle Programm ab. Im Anschluss wird ab ca. 19.15 Uhr bei einem Imbiss die Möglichkeit zum Netzwerken geboten. Die Veranstaltung ist kostenlos!

Alle erforderlichen Informationen zum Programm und den Anmeldemöglichkeiten finden Sie auf der TeTRRA-Projektwebseite. Telefonische Anmeldungen sind außerdem möglich bei Herrn Christian Schaffrath (Tel.: 02251/149120).

 



Elektro Stolz GmbH
Klostergasse 2
52525 Heinsberg

Telefon: +49 (2452) 35 69
Telefax: +49 (2452) 217 07

E-Mail: office@elektro-stolz.de
Internet: www.elektro-stolz.de


Elektro Stolz GmbH ist mit den Fachgeschäften in Heinsberg und Geilenkirchen sowie dem Elektrogeräte Lagerverkauf einer der führenden Anbieter für Elektrohaushaltsgeräte im Kreis Heinsberg. Eine Riesenauswahl der starken Marken und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis zeichnen Elektro Stolz genauso aus, wie der schnelle und zuverlässige Kundendienst.