Der mittelalterliche Dorfgrundriß und die gut erhaltene Befestigungsanlage von Waldfeucht machen nur einen Teil des Reizes des Ortes aus. Historische Windmühlen, malerische Bruchwälder, weite Felder und idyllische Bachläufe verleihen der Grenzgemeinde eine hohe Wohn- und Lebensqualität.

Ein ausgewogenes Nebeneinander dieser Natur- und Kulturlandschaft mit dem bodenständigen Handel und Gewerbe und der Wohnfunktion der Gemeinde runden das attraktive Bild ab.
Die Ausweisung eines zweiten Teils des Gewerbegebietes (u. a. als Erweiterungsfläche für das ortsansässige Gewerbe) am Ortsrand von Bocket trägt dazu bei, dass diese angenehme Balance auch zukünftig gehalten werden kann.

Die Gemeinde Waldfeucht war lange Zeit ein Geheimtip unter Naturliebhabern und Naherholungssuchenden und nicht zuletzt Spargelfans. Überregionale Bestätigung dieser Auffassung erhielt man 1989 mit der Anerkennung als Bundessieger im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden".

Einwohner 9.300
Größe 30 qkm
wichtigste Ortsteile Waldfeucht, Haaren, Braunsrath, Bocket
Gewerbe-/Industriegebiete

Industrie- und Gewerbegebiet Haaren,
Waldfeucht (Im Hagenkamp)

Branchenstruktur Nahrungsmittelindustrie, Metallbau, Schreinereien, sonstiges Bau- und Baunebengewerbe
Entfernung nach:
Aachen 40 km
Köln 80 km
Düsseldorf 65km
Brüssel 135 km
Maastricht 45 km

 

Sprache deutsch english nederlands
Kontrast normal kontrastreich
Schriftgröße klein mittel groß